ASTON MARTIN DBS Occasion - Gebrauchtwagen kaufen

- 18 Autos für Sie im Angebot
Suche anpassen
Suche anpassen

Ausgewählte Fahrzeuge vergleichen VERGLEICHEN

Ein Sportwagen von James Bond: Der Aston Martin DBS

Im Jahr 2008 erschien mit dem Fahrzeugmodell des Aston Martin DBS ein weiterer eleganter und luxuriöser Wagen auf dem Markt. Dieser sollte die traditionelle DB-Baureihe des britischen Autokonzerns weiterführen, wie bereits die Modelle des Aston Martin DB7 oder des Aston Martin DB9.

Bekannt wurde das Fahrzeug weltweit allerdings schon im Jahr 2006 durch den James Bond Film „Casino Royale“. Mr. Bond durfte den eleganten Sportwagen fahren, wenn auch mit leichten anderen Funktionen die zum Jagen von Bösewichten benötigt werden. Diese sind im eigentlichen Modell des Aston Martin DBS natürlich nicht vorhanden. Doch der Name Aston Martin DBS war bereits im Zeitraum von 1967 bis 1972 schon einmal auf dem Automarkt vorhanden. Denn der Brite führte seinerzeit ein Modell mit einem V6- und V8 Motor. Der im Jahr 2008 erschienene Aston Martin DBS wird nun von einem V12 Motor angetrieben.

Der Aston Martin DBS: Ein Schwestermodell des DB9

Der Sportwagen Aston Martin DBS basiert auf das Fahrzeugmodell des Aston Martin DB9. Nicht nur das Dach und die Seitenscheiben, sondern auch das Fahrwerk ähneln sich dem Schwestermodell sehr. Unterscheiden tun sich die beiden Fahrzeuge allerdings dennoch: so ist das Modell des DBS gute 100 Kg leichter und ist dafür aber auch gut 40 mm breiter. Auch die Bodenfreiheit wurde beim Aston Martin DBS um ca. 25 mm verringert.

Das typisch elegante und luxuriöse Design des Sportwagens wie es für den Hersteller Aston Martin bekannt ist, wurde selbstverständlich auch bei diesem Fahrzeug beibehalten. Im vorderen Bereich dominieren insbesondere der starke Kühler und die Lufteinlässe. Ein Hingucker, eine Schönheit! Zur Markteinführung hatte der Aston Martin DBS eine Motorisierung mit einem 5.9 Liter V12 Motor, der stolze 517 PS (380 kW) leistete. Durchaus ein Sportler!

Der DBS Volante: Ein Cabriolet für Liebhaber von Sportwagen

Im Jahr 2009 (bis ins Jahr 2012) gab es die Cabriolet Variante des Aston Martin DBS, den sogenannten DBS Volante. Ausgestattet ist der schnelle Sportflitzer mit dem Motor des bereits vorhandene Coupés und schafft damit eine nennenswerte Geschwindigkeit von 295 km/h. Durch und durch ein Sportwagen für Liebhaber, die gerne schnell unterwegs sind.

Unterschiede zu der Coupé Variante des Aston Martin DBS sind allerdings die zwei vorhandenen Notsitze im hinteren Bereich des Fahrzeugs. Das Verdeck aus Stoff kann durchaus problemlos während der Fahrt bedient werden, jedoch nur bis zu der Geschwindigkeit von ca. 45 km/h. Danach bitte nicht mehr!

Mit dem Fahrzeugmodell des Aston Martin DBS kommen Liebhaber von schnellen und rasanten Fahrzeugen voll auf ihre Kosten. Der Sportler schafft sensationelle Leistung und Power auf der Strasse, sodass ein pures Fahrvergnügen garantiert ist. Vom optischen Design her ist der Aston Martin DBS ein wahrhafter Blickfang. Die Eleganz, die Moderne, das Sportliche – die Briten haben einfach wieder einmal an alles gedacht. Und nicht zu guter Letzt die grosse Bekanntheit und auch Beliebtheit weltweit durch den James Bond Film „Casino Royale“. Und ganz ehrlich: Wer möchte denn nicht auch einmal so einen luxuriösen Sportwagen fahren wie einst der charmante und heldenhafte Frauenschwarm Mr. James Bond?!