ALPINE A310 V6 | Petrol | coupé

Eintausch, Teilzahlung, günstiges Leasing, Garantie möglich. Ankauf von Fahrzeugen (inkl. Oldtimer)

  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
  • ALPINE A310 V6, Petrol, Second hand/used, Manual
ALPINE A310 V6 | 69'000 km | CHF 44'800.-

VEHICLE DETAILS

  • Body style
  • coupé
  • First registration date
  • 03.1983
  • Condition
  • Second hand/used
  • Colour
  • red
  • Mileage
  • 69'000 km
  • Transmission
  • Manual
  • Drivetrain
  • Rear wheel drive
  • Fuel type
  • Petrol
  • Power
  • 150 PS
  • Cubic Capacity
  • 2'664 cc
  • Doors
  • 2
  • Interior colour
  • beige
  • Seats
  • 4
  • Cylinders
  • 6
  • Kerb weight
  • 1'030 kg
  • Type approval number
  • 067771
  • Price
  • CHF 44'800.-

COMMENTS

Gruppe 4, ab MFK! ! !
Für die Besichtigung der Fahrzeuge NUR mit Terminvereinbarung.

Besuchen Sie unsere Facebook Fanpage unter:
https://www.facebook.com/elitegaragezuzwil

Weitere Fahrzeuge der Elite Garage AG finden Sie unter:
www.elite-zuzwil.ch oder www.autoexklusiv.ch


Der Alpine A310 steht sportlich oft im Schatten des A110 Berlinette, die viele Jahre den Rallyesport prägte und von 1961 bis zur Mitte der 1970er-Jahre im aktiven Rennsport eingesetzt wurde. Der Alpine A310 gelangte erst 1976 mit Verwendung des V6 Motors zur vollständigen Reife, da dieser leistungsstärkere Motor das höhere Gewicht ausgleichen konnte. Die Rennversion des Alpine A310 V6 hatte 270 PS und wurde nur sehr kurz (ca. 1 Jahr), aber ebenso erfolgreich im Rennsport eingesetzt. Beim ersten Renneinsatz des Alpine A310 V6 bei der internationalen Rallye du Var setzt sich Guy Fréquelin gegen 190 Teams, die am Start waren, durch. Die weitere Bilanz von 1976 waren drei Teilnahmen an Rallyes, Ergebnis waren drei Siege für Alpine. Die Calberson Alpine A310 mit Guy Fréquelin schlangen Konkurrenten wie den legendären Lancia Stratos und auch Porsche mit mehr PS (Calberson ist der Name eines Sponsors, der Alpine bereits in den 1960er-Jahren in der Prototypenkategorie unterstützt hatte). 1977 wurde somit der Calberson-Alpine A310 V6 mit Guy Fréquelin & Jacques Delaval französischer Rallye-Meister. Im gleichen Jahr (1977) gewann Jean Ragnotti mit dem Alpine A310 V6 die französische Rallycross-Meisterschaft und der Österreicher Herbert Grünsteidl gewann mit einem weitgehend baugleichen Alpine A310 V6 die FIA Rallycross-Europameisterschaft. Weitere Siege von 1977: Sieg für Alpine A310 V6 bei der Rallye Neige et Glace, bei der Ronde de la Giraglia, bei der Rallye d?Armor, beim Critérium J. Behra, bei der Rallye de Touraine, bei der Ronde Limousine, bei der Rallye de la Châtaigne, bei der Critérium des Cévennes, bei der Rallye du Vercors, bei der Rallye du Var. "Classicdriver"

Note: actual equipment may differ from that listed.

This advertisement 1753345 was created or updated on 17.09.2019 and has been viewed 225 times.

autolina.ch does not accept liability for the accuracy or completeness of any information provided.