FIAT PANDA  Occasion oder Neuwagen kaufen

 - 414 Autos in der Schweiz
Neue Inserate per E-Mail Sortieren nach

Ausgewählte Fahrzeuge vergleichen VERGLEICHEN

Neue Inserate per E-Mail

Das Erfolgsmodell: Der Fiat Panda

Jeder kennt ihn: den Fiat Panda. Der Fahrzeugtyp des italienischen Automobil Herstellers Fiat ist ein wahres Erfolgsmodell. In seiner ersten Generation und dessen Bauzeit vom Jahr 1980 bis 2003 wurde der Fiat Panda insgesamt stolze vier Millionen Mal gebaut und ist damit mitunter das erfolgreichste Fahrzeug des Autokonzerns. Kein Wunder. Denn der Kleinwagen überzeugt durch seine sportlich-moderne Optik und seine ordentliche Leistung. Als praktischer kleiner Flitzer ist er perfekt für den Alltag im dichten Strassenverkehr und passt auch in die kleinste Parklücke. Aber auch das Fahren auf freien Bahnen macht Spass. Er ist sicherlich kein Rennwagen, aber das will er auch nicht sein. Er ist ein Kleinwagen, der hält was er verspricht. Und seine Liebhaber und Fans zeigen ihm stets die Treue.

Der Lebenslauf des Fiat Panda: Vom Kleinwagen zum Kompaktwagen

Während der Fiat Panda gerade aufgrund seines kantigen Designs bei den Kunden einschlug wie eine Bombe, fanden Kritiker das Fahrzeug eher weniger interessant. Dabei ist der Fiat Panda nicht nur optisch ein Hingucker, er bietet zudem jede Menge Platz. Auch wenn dies auf den ersten Blick vielleicht nicht wirklich sichtbar ist. So können die Sitzreihen mithilfe weniger Schritte einfach abmontiert oder umgeklappt werden. Mehr Platz, mehr Stauraum. Und auch Sitzfläche und Beinfreiheit für die Insassen reichen aus. Mit dem optionalen „Faltdach“ zauberte man aus dem Kleinwagen schnell eine heisse Urlaubskutsche.

Zweifellos ein Schmuckstück und beliebt bei Leuten jeden alters. Dennoch erfolgte im Jahr 2003 in vielen Ländern die Einstellung des Fiat Pandas. Die deutliche Verschärfung der Abgasnormen in den europäischen Ländern führte dazu. Aber eine neue Generation war bereits in Planung. Denn im gleichen Jahr wurde der Fiat Nuova Panda vorgestellt. Auch wenn das eigentliche Konzept des Vorgängermodells gleich blieb, waren doch einige Veränderungen zu erkennen. Um etwas mehr Komfort zu schaffen, wurde der neue Fiat Panda etwas grösser und durfte bereits in der Klasse Kombis mitfahren. Der Erfolg des Fahrzeugs konnte aufrechterhalten werden. Bereits im Jahr 2004 wurde das neue Modell des Fiat Panda zum beliebtesten Auto des Jahres gewählt. Die Italiener hatten einfach den richtigen Riecher.

Generation drei: Das aktuelle Modell des erfolgreichen Fiat Panda

Seit dem Jahr 2012 ist nun die dritte Generation des Erfolgswagens auf den Markt. Veränderungen sind am Design zu erkennen, sowie auch an der Ausstattung. Seine Basis hat der Fiat Panda von den Modellen des Fiat 400 und des Fiat UNO, aber er bleibt trotz allem immer noch der Fiat Panda. Sein Elegantes und abgerundetes Design lassen das Fahrzeug moderner wirken denn je. Im Innenbereich überzeugen neue und hochwertigere Armaturen. Ein kleines Highlight ist das offene Handschuhfach. Denn dieses erinnert doch sehr stark an die 80er Jahre, an das erste Modell des Fiat Panda.

Die Fahrweise dieses Erfolgswagens kann sich ebenfalls sehen lassen. Für ein Fahrzeug seiner Klasse konnte die aktuelle Variante des Fiat Panda gut aufgebessert werden. Zumal die Konkurrenz nicht schläft. Die Modelle Kia Picanto oder auch der Toyota Aygo stehen als erste Mitbewerber auf dem Automarkt parat. Aber das Erfolgsmodell bleibt einfach ein Erfolgsmodell. Der kräftige Motor bringt gute Leistung und sorgt für einen harmonischen Fahrspass, in der Stadt oder auf dem Land.

Die „tolle Kiste“, wie der Fiat Panda einst in den 80er Jahren genannt wurde, punktet im Bereich Sicherheit auch noch einmal mehr. Moderne Sicherheitssysteme wie Notbremsassistent, ABS, vier Airbags und eine Start und Stopp Automatik bringen Schutz für Insassen.

Es bleibt nicht wirklich viel zu sagen: Der Fiat Panda ist und bleibt ein Erfolgsmodell auf der ganzen Linie. Ein Liebling. Ein Alleskönner.