MAZDA 6 Occasion - Gebrauchtwagen kaufen

- 291 Autos für Sie im Angebot
Suche anpassen
Suche anpassen

Ausgewählte Fahrzeuge vergleichen VERGLEICHEN

Der treue Freund der Mittelklasse: Der Mazda 6

Das Fahrzeugmodell des Mazda 6 ist ein netter Mittelklassewagen, der unter Kennern auch gerne als der „treue Freund“ bezeichnet wird. Ein modernes Fahrzeug, das sich bei der Markteinführung in Japan bereits in den ersten Tagen grosser Beliebtheit erfreuen konnte. Aber auch bei uns ist das Modell ein sehr gerne gefahrenes Auto, zumal es die Wünsche der Kunden abdeckt. Denn der Mazda 6 ist als Limousine und als praktischer Kombi verfügbar. Das macht ihn zu einem Familienwagen, einem Firmenfahrzeug und einen Alltagsbegleiter in jeder Hinsicht.

Der Mazda 6: Facelift im Jahr 2015

Der nette Mittelklassewagen Mazda 6 erhielt im Jahr 2015 ein Facelift. Besonders spannend: Sowohl die Limousine als auch der Kombi liegen preislich fast gleich. Wie kann das sein? Ganz einfach: Die Japaner haben den Kombi mal eben etwas kleiner gebaut. Das macht dieses Modell allerdings keinesfalls zu einem Fahrzeug mit wenig Platz. Bis zu 1664 Liter passt in den Kofferraum, für einen Kombi ein guter Stauraum. Seine Konkurrenten der Ford Mondeo Turnier oder auch der Opel Insignia Sports Tourer fassen da nicht so viel Liter. Ein Pluspunkt für den Mazda 6.

Im Innenbereich ist die klappbare Sitzbank Standardausstattung, sowohl in der Limousine als auch im praktischen Kombi. Komfortable und bequeme Sitze tragen zu einem angenehmen Reisespass bei. Auch Insassen, die etwas grösser sind, finden genügend Beinfreiheit vor.

Rein technisch gesehen macht das Fahren mit dem Mazda 6 mehr Freude als bei seinen Vorgängermodellen, denn der Geräuschpegel konnte ordentlich gedämmt werden. Das Fahrzeug knurrt nicht mehr so laut und liegt leicht und freundlich in der Hand. Telefonieren via Bluetooth ist selbstverständlich möglich.Aufpassen heisst es allerdings bei den Aussenspiegeln. Diese sind in die Tür montiert und lassen das Fahrzeug so auf eine Breite von 2,11 m wachsen. In engen Garagen oder auch in Baustellen kann es also durchaus mal knapp werden.

Motoren, mit denen das Fahren Freude macht: Der Mazda 6

Bei den Motoren hat der Japaner auf Saugbenziner und Diesel gesetzt. Dazu gehören unter anderem der Skyactiv G 145, ein Benziner mit immerhin 145 PS, ein Skyactiv G 165 der die Limousine auf stolze 216 km/h bringt oder der Skyactive G 192 Spritzbenziner mit 192 PS, der das stärkste Modell der Mazda 6 Palette ist. Darüber hinaus gibt es den Skyactive D 150 mit 2.0 Liter Hubraum, der kraftvoll unterwegs ist und den Skyactive D 175, der als starker Diesel zur Auswahl steht. Für sicheres Fahren wird Allradantrieb ebenfalls für beide Motorvarianten angeboten.

Der Mazda 6 ist als Limousine und als Kombi ein treuer Begleiter im Alltag. Beide Karosserietypen eignen sich hervorragend für den Verkehr in der engen Innenstadt, genauso aber auch auf freien Bahnen. Die Motorenauswahl sorgt für ein angenehmes Fahren, das Freude macht. Durch seine nette Optik ist der Mazda 6 zudem ein freundlicher Hingucker, der die Blicke gerne auf sich zieht. Und nicht zuletzt punktet das Fahrzeug durch seinen durchaus sehenswerten Innenbereich. Komfortabel und schlicht gehalten macht es grosse Freude, sich auch auf langen Strecken im Innenbereich aufzuhalten. Der Mazda 6, ein Fahrzeug das nicht mehr wegzudenken ist.