RENAULT TRAFIC Occasion - Gebrauchtwagen kaufen

- 239 Autos für Sie im Angebot
Suche anpassen
Suche anpassen

Ausgewählte Fahrzeuge vergleichen VERGLEICHEN

Ein praktischer Kleintransporter: Der Renault Trafic

Mit dem Fahrzeugmodell des Renault Trafic brachte der französische Autokonzern einen praktischen Kleintransporter oder auch Kleinbus auf den Markt. Produziert wurde die erste Generation des Renault Trafic von 1980 bis ins Jahr 2001 und kam als Ersatz für sein Vorgängermodel Estafette. Als unterschiedliche Bauformen der Karosserie konnte zwischen einem Kastenwagen, einem Pritschenwagen oder aber einem Kleinbus gewählt werden. Damit wurde der Markt der praktischen Transporter auf jeden Fall voll und gut ausgeschöpft, sodass die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden berücksichtigt werden konnten.

Der Renault Trafic schafft trotz der Grösse sehr gute Leistung

Konzipiert wurde der Renault Trafic für eine Gewichtsklasse von 2,1 Tonnen bis maximal 2,8 Tonnen. Für einen Kleintransporter sehr selten und auch eher aussergewöhnlich war die Mischung aus einem Heck- und Frontantrieb. Ab dem Jahr 1985 gab es für das Fahrzeugmodell des Renault Trafic auch den komfortablen Allradantrieb. Dadurch ist eine dynamische und sichere Fahrweise gegeben. Zur Einführungszeit des Renault Trafic gab es den Fahrzeugtyp mit zwei Benzin-Motoren, die eine Leistung von 35 kW bis 59 kW schafften. Zusätzlich zwei Diesel-Motoren mit einer Leistung von 44 kW bis 49 kW. Das erste Facelift des Renault Trafic erfolgte im Jahr 1989, bei welchem auch die Leistung der Motoren auf 55 kW beim Diesel-Motor und 70 kW beim Benziner angehoben wurde. Trotz des dynamischen Fahrstils wurden die Motoren bereits 1994 nochmals überarbeitet und somit gab es die Diesel von 48 kW bis 55 kW und den Benziner mit 74 kW im Angebot. Im Jahr 1997 wurde die Lizenz des Renault Trafic mit wenigen Änderungen von General Motors übernommen und daraus entstand der Opel Arena. Die zweite Generation des Renault Trafic stammt aus den Jahren 2001 bis 2014, der sogenannte Renault Trafic Kombi. Wie schon das Modell aus der ersten Generation konnte auch hier zwischen den folgenden Baumformen gewählt werden: Kastenwagen, Kleinbus oder Pritschenwagen. Der angebotene Benziner schaffte es auf 88 kW, während die Dieselvarianten bei 66 kW bis 107 kW lagen.

Sichtbare Erneuerungen waren die durchaus rundere Front des Fahrzeugs und die leicht veränderte Form der Karosserie mit Kuppel über den Vordersitzen. Auch die Leuchttechnik wurde optisch und technisch modernisiert. Um jedoch auch weiterhin stets als guter Mitstreiter in Sachen Kleintransporter und Kleinbus auf den Automarkt vorne mit dabei zu sein, entwickelte der Autokonzern das Modell des Renault Trafic stets weiter. Ein Facelift für die zweite Generation des Fahrzeugtyps fand demnach im Jahr 2006 statt. Die Motoren wurden auf 66 kW bis 107 kW aufgestockt, damit auch mit einem solch grossen Fahrzeug ein garantiertes Fahrerlebnis gegeben ist.

Die neuste und dritte Generation des beliebten Kleintransporters Renault Trafic ist seit dem Jahr 2014 auf dem Markt. Mit Leistungsstarken Diesel-Motoren (70 kW bis 107 kW) und ist ebenfalls wieder in den drei Bauformen Kastenwagen, Kleinbus und Pritschenwagen verfügbar. Veränderungen sind sowohl in der Optik mit neuen Türgriffen, als auch in der Innenausstattung mit neuen technischen Modulen und Assistenzsystemen vorhanden.

Der komfortable Riese: Der Renault Trafic

Während sich das Design und die Motoren des Renault Trafic über die Jahre in den verschiedenen Generationen stets verbessert haben, so wurde natürlich auch immer wieder ein Augenmerk auf den komfortablen Innenbereich gelegt. Denn nur weil ein Fahrzeug wahre Grösse hat, heisst es nicht dass auf Komfort verzichtet werden muss. Der Renault Trafic bietet auseichend Platz für insgesamt 9 Personen, die auch auf längeren Strecken bequem sitzen können. Zudem ist das Modell natürlich auch als Nutzfahrzeug erhältlich um grosse und sperrige Gegenstände gut und sicher zu transportieren. Also ein Fahrzeugtyp, bei welchem sich zum einen Familien richtig wohl fühlen, zum anderen für all diejenigen, die auf der Suche nach einem möglichst modernen und hochwertigen Kleintransporter sind.