SEAT CORDOBA Occasion & Neuwagen

- 3 Autos für Sie im Angebot
Suche anpassen
Sortieren nach
Suche anpassen

Ausgewählte Fahrzeuge vergleichen VERGLEICHEN

Kompakt und Modern: Der Seat Cordoba

Im Jahr 1993 wurde der Seat Cordoba vom spanischen Automobil Hersteller Seat auf den Markt gebracht. Eine kompakte und moderne Stufenhecklimousine, die gleichzeitig mit dem Modell Seat Ibiza erschien, auf dessen Basis das Fahrzeugmodell auch zurück zu führen ist. Die Technik des durchaus sehenswerten Fahrzeuges stammt von den Modellen des Polo 6N und des Golf 3.

Der Seat Cordoba ist optisch ein sehr modernes Fahrzeug. Seine geraden Linien erwecken ein vertrauensvolles und angenehmes Gefühl. Er strahlt Sicherheit aus, gleichzeitig wirkt er aber keinesfalls altmodisch. Im Gegenteil, er ist eher zeitlos. Kein Wunder, dass sich der Seat Cordoba sowohl als schickes Firmenfahrzeug gut macht und genauso gut aber auch als praktischer Familienwagen einsetzbar ist.

Die Modellgeschichte des Seat Cordoba

Wie auch das Fahrzeugmodell des Seat Ibiza erhielt der Seat Cordoba in den Jahren von seiner Einführungszeit 1993 bis 1999 verschiedene optische Veränderungen. Verfügbar war der Seat Cordoba zu Beginn ausschliesslich als Viertürer. Technisch schafften die damaligen Motoren im Bereich von 1.4 Liter bis 2.0 Liter immerhin 60 PS bis 116 PS im stärksten Modell. Ein neuer 1.8 16 V Motor mit stolzen 129 PS wurde im Jahr 1994 zugefügt.

Im Jahr 1996 folgte dann die Zweitürer Variante, die insbesondere diejenigen ansprechen sollte, die ihr Augenmerk auf ein eher sportliches Fahrzeug gelegt haben. Daher gab es die durchaus sportliche Ausstattungsvariante SX auch nur für das Zweitürer Modell – es sollte ja etwas Besonderes sein. Damit die Wunsch- und Bedürfnispalette der Freunde und Liebhaber des Fahrzeugtypen Seat Cordoba auch abgedeckt werden konnte, erschien im Jahr 1996 die grosszügige Kombi Variante mit dem Namen Seat Cordoba Vario auf dem Automarkt.

Aber auch die Modernisierung der Motoren stand im Jahr 1996 auf dem Programm: Bei den Benzinern schaffte das leistungsstärkste Modell mit dem 2.0 16 V Motor nun satte 150 PS, der neue Dieselmotor 1.9 Liter TDI Direkteinspritzer schaffte es auf 110 PS bei der Stufenheck Limousine. Die Motoren Auswahl beim Seat Cordoba Vario, der Kombi Variante konnten mit dem 1.9 TDI Motor auch ganze 110 PS erreicht werden. Sportlich unterwegs zu sein war das Motto. Im Jahr 1999 brachte der Spanier den Seat Cordoba GP01 auf den Markt, der sich vom sogenannten „Schwesterfahrzeugmodell“ fortan optisch unterschied.

Die Modernisierung des Seat Cordoba bis heute

Die zweite Generation des Fahrzeugmodell Seat Cordoba folgte im Jahr 2002. Allerdings gab es als Karosserie nur noch den Viertürer als Stufenhecklimousine. Die Motorenleistung wurde als 1.2 12 V Motor mit 64 PS, als 1.4 Liter 16 V mit 75 PS oder 101 PS, als 2.0 Liter mit 116 PS, als 1.4 Liter TDI mit 75 PS, als 1.9 Liter SDI mit 64 PS und als 1.9 Liter TDI mit 101 PS oder 131 PS angeboten. Bis ins Jahr 2006 wurden einige Motoren nochmals überarbeitet und aufgestockt.

Die Produktion des Seat Cordoba wurde im Jahr 2008 eingestellt, was insbesondere Liebhaber dieses Fahrzeugs traurig stimmen dürfte. Nichtsdestotrotz sind die Fahrzeugmodelle auf dem Gebrauchtwagenmarkt sehr begehrt. Ein durchaus kompaktes und modernes Auto für Jedermann.