SKODA ROOMSTER  Occasion oder Neuwagen kaufen

 - 22 Autos in der Schweiz
Neue Inserate per E-Mail Sortieren nach

Ausgewählte Fahrzeuge vergleichen VERGLEICHEN

Neue Inserate per E-Mail

Ein Kombi mit Hochdach: Der Skoda Roomster

Der tschechische Automobil Hersteller Skoda brachte im Jahr 2006 das Fahrzeugmodell des sogenannten Skoda Roomster auf den Markt. Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen Hochdachkombi. Geschaffen wurde der Skoda Roomster als praktischer Minivan, der zugleich eine sportliche Fahrweise ähnliches eines Roadsters aufweisen kann. Daher auch der Name Roomster – Room für Raum und somit Platz.

Von seiner Karossiere und auch der Technik her basiert das Fahrzeug des Skoda Roomster auf denen des Skoda OCTAVIA und des Skoda FABIA aus der zweiten Generation. Das auffällige Design aufgrund des hohen Daches wurde ausgezeichnet mit dem „Red Dot Design Award“. Sicherlich ist die optische Erscheinung des Skoda Roomster Geschmackssache. Aber eines ist klar: Platz und Stauraum hat der praktische Kombi in jedem Fall ausreichend zu bieten.

Der Skoda Roomster uns seine kurze Modellgeschichte

Ein erstes Facelift des Fahrzeugmodells erschien im Jahr 2010. Neben Veränderungen in der Optik durch eine komplett neue Front wurde auch die Technik des Skoda Roomster modernisiert. Insgesamt standen dem Skoda Roomster nach seinem Facelift vier neue Motoren zur Auswahl. Darunter zwei 1.2 TSI mit einer Leistung von 63 kW oder 77 kW, sowie zwei 1.6 TDI mit wahlweise Leistungen von 66 kW oder 77 kW. Auch die sogenannte „Green Line“ Variante, die weniger Verbrauch vorweisen kann und mit einem 1.2 Liter TDI Motor ganz 55 kW schaffte, war in der Auswahl vorhanden. Alles in allem also ein gutes und dynamisches Fahrerlebnis für Fahrer und Beifahrer. Von zu wenig Stauraum kann bei diesem Hochdach-Kombi natürlich ebenfall nicht gesprochen werden. Bis zu 1555 Liter Volumen packt der Gepäckraum, so dass Transporte von Gepäck, Einkäufen oder sperrigen Gegenständen problemlos möglich sind.

Eine zweite Generation des Skoda Roomster erschien leider nicht mehr. Denn die Produktion dieses Fahrzeugmodell wurde bereits im Jahr 2015 eingestellt. Damit ist das Fahrzeug einmal mehr ein Schmuckstück.

Die zweite Generation des Skoda Roomster wäre ein Caddy geworden

Liebhaber des praktischen Kombis hatten sich bestimmt schon auf die zweite Generation des Skoda Roomster gefreut, der eigentlich für das Jahr 2016 geplant war. Aber der Hersteller entschied sich scheinbar recht kurzfristig dafür, dass Modell doch einzustellen. Die Gründe hierfür sollen in den Entwicklungs- und Produktionskosten liegen, da das Modell des Skoda Roomster eher auf dem europäischen Markt Anklang fand. Schade. Denn wie in einigen Medien nachzulesen war ein Modell der geplanten zweiten Generation wohl schon so gut wie fertig. Das neue Modell des Skoda Roomaster hätte auf dem Fahrzeugtyp des VW Caddy basiert. Die Ähnlichkeit zu diesem soll angeblich sehr gross gewesen sein. Warum auch immer die weitere Produktion gescheitert ist, für Fans und Freunde des praktischen Kombis ist es sehr schade.

Ähnliche solcher Nutzfahrzeuge wie der Skoda Roomster sind bei der Konkurrenz natürlich zu bekommen, aber es ist eben kein Original. Die wenigen Gebrauchtwagen die von diesem Modell auf dem Markt sind – oder eben Besitzer eines echten Skoda Roomster können sich daher glücklich schätzen einen so jungen Hochdach-Kombi zu besitzen. Er hat Platz, er hat Fahrleistung. Trotz seiner Grösse kann er etwas!