TOYOTA COROLLA Occasion - Gebrauchtwagen kaufen

- 135 Autos für Sie im Angebot
Suche anpassen
Suche anpassen

Ausgewählte Fahrzeuge vergleichen VERGLEICHEN

Ein Marktführer: Der Toyota Corolla

Als ein absoluter Marktführer kann das Fahrzeugmodell Toyota Corolla gesehen werden. Denn mehr als stolze 40 Jahre lang war der Toyota Corolla in einer grossen Reihe unterschiedlicher Fahrzeugtypen auf dem Automarkt vertreten. Gehörte das Fahrzeug erst der unteren Mittelklasse an, steigerte es sich später in die Kompaktklasse.

Viele der unterschiedlichen Fahrzeugmodelle, die später als eine Art Ableitung des Typs Toyota Corolla auf dem Markt erschienen, waren allerdings ausschliesslich im japanischen Raum wiederzufinden. Dennoch konnten auch Europaweit zahlreiche Toyota Corolla Modelle ihre Freunde und Liebhaber finden. Zu den wohl beliebtesten und auch bekanntesten Fahrzeugtypen gehört der Toyota Corolla Sprinter, der Toyota Corolla Levin oder auch der Toyota Corolla Trueno.

Der Toyota Corolla und seine Geschichte

Dass der Toyota Corolla ein absoluter Marktführer und Liebling ist, zeigt auch, dass im Jahr 2006 die bereits zehnte Generation des Toyota Corolla auf den Markt gebracht wurde. Mittlerweile gibt es sogar die elfte Generation. Kein Wunder also, dass der Toyota Corolla das am meisten verkaufte Fahrzeug auf der ganzen Welt ist. Ganz gleich, dass dabei die unterschiedlichen Generationen eine Rolle spielen, der Toyota Corolla hat sich einen Namen und Platz auf dem Treppchen verdient – für die Ewigkeit.

Während es zur Markteinführung 1966 den Toyota Corolla ausschliesslich als zweitürige Limousine gab, folgte ein Jahr später eine viertürige Limousine als auch ein dreitüriger Kombi. 1968 erschien der Coupé, der sogenannte Toyota Corolla Sprinter auf dem Automarkt und 1969 folgte das leistungsstarke Modell des Corolla SL als attraktiver Zweitürer.

Technisch gesehen bestand der Toyota Corolla aus einer hinteren Starrachse und einer vorderen Federbeinachse. Mit Hinterradantrieb und einem Reihen-Vier-Zylinder-Motor schaffte das Fahrzeug immerhin 73 SAE PS. Im Jahr 1970 folgte die zweite Generation des Fahrzeugmodells, wo auch der Fahrzeugtyp Sprinter Trueno erschien, das Sportmodell des Toyota Corolla. Die darauffolgenden Jahre brachte der japanische Autoriese zahlreiche unterschiedliche Modellvarianten und Facelifts des Toyota Corolla auf den Markt, darunter einige allerdings ausschliesslich in Japan. Veränderungen im Erscheinungsbild, in der Innenausstattung, neue Karossieren und natürlich die stetige Erweiterung der Motoren und der damit verbundenen Leistung wurden sichtbar.

Der Toyota Corolla ab seiner zehnten Generation

Im Jahr 2006 schaffte der japanische Autokonzern dann das fast unmögliche und brachte die stolze zehnte Generation des Toyota Corolla auf den Markt. Liebhaber und Freunde dieses weltweit beliebten Autos können und möchten das Fahrzeug auch nicht mehr missen. Müssen sie auch nicht. Sowohl als Stufenheck Limousine mit vier Türen (Toyota Corolla Axio) als auch als Kombi mit fünf Türen (Toyota Corolla Fielder) stand das Modell zur Auswahl. Mit einem 1,5 Liter Vier-Zylinder schafft es der schicke Allrounder auf stolze 110 PS (81 kW) und mit dem 1,8 Vier-Zylinder sind sogar 136 PS (100 kW) möglich.

Die elfte Generation des Toyota Corolla erfolgte in Japan im Jahr 2012. Rein optisch etwas kleiner und durchaus kürzer in der Länge. Ein klassischer Kompaktwagen eben. Mehr Leistung, mehr Komfort, mehr Moderne. Das Modell des Toyota Corolla ist damit ein absoluter Marktführer und nicht vom Automarkt wegzudenken. Aufgrund der zahlreichen Generationen, Modelle und Facelifts ist allerdings zu beachten, dass es viele Modelle und Leistungen nicht in jedem Land zur Auswahl gibt. Es ist jedoch sehr lohnenswert, sich die unendliche Geschichte dieses einzigartigen Fahrzeugs einmal näher anzuschauen.