VW CORRADO  Occasion oder Neuwagen kaufen

 - 8 Autos in der Schweiz
Neue Inserate per E-Mail Sortieren nach

Ausgewählte Fahrzeuge vergleichen VERGLEICHEN

Neue Inserate per E-Mail

Seltener Sport-Coupe: der VW Corrado

Der deutsche Autoriese Volkswagen brachte im Jahr 1988 ein Fahrzeug unter dem Namen VW Corrado auf den Markt. Das moderne Coupe sollte einst das Segment von leistungsstarken Sportwagen füllen, und damit gleichzeitig das Image des Automobil Herstellers pflegen.

Von der Optik her ähnelt der VW Corrado dem etwas schwächer motorisierten Modell des VW Scirocco: moderne Linien, keine auffälligen Ecken und Kanten. Ein sympathisches Auto mit sportlichen Zügen. Die technische Weiterentwicklung des VW Corrado hingegen sollte laut Hersteller auf einem sehr hohen Niveau liegen. Vielversprechend!

Leider schlug das sportliche Coupe nicht so ein, wie von den Machern erwartet. Das in Deutschland produzierte Auto verliess in den Jahren von 1988 bis 1995 gerade einmal rund 100.000 Mal die Werkshallen. Insbesondere in Deutschland und den USA fanden sich Liebhaber des VW Corrado. Aufgrund der geringen Verkaufszahlen ist der moderne und sportliche Coupe eine echte Seltenheit auf dem Automarkt und damit bei Fans und Freunden ein echtes Sammlerstück.

Der VW Corrado: Hochwertige Serienausstattung verspricht Komfort

Bereits die Serienausstattung des VW Corrado verspricht absoluten Komfort und die Merkmale eines Oberklassenfahrzeugs. Wird das Gaspedal getreten, fahren die Heckspoiler automatisch aus. Das zeigt den kleinen Sportler in ihm. Weiterhin überzeugt der VW Corrado durch pure Dynamik: bequeme und moderne Sportsitze, Servolenkung und ABS. Damit wird das Autofahren zu einer wahren Freude.

Ausreichend Platz und Stauraum ist im Innenbereich des Fahrzeugs ebenfalls vorhanden. Lange Strecken sind mit dem sportlichen Coupe locker zu bewältigen, und auch Gepäckstücke und andere Gegenstände lassen sich optimal verstauen.

Die Verarbeitung der Materialien ist hochwertig und fein. Eine gute Kombination aus Moderne und Sportlichkeit stecken daher nicht nur im Äusseren, sondern auch im Inneren des VW Corrado.

Leistungsstarke Aggregate für Power: der VW Corrado

Wie es sich für einen Sport-Coupe gehört, besitzt der VW Corrado natürlich auch eine sportliche Motorisierung. In den Modellen der Jahre von 1988 bis 1993 ist ein 1.8 Liter G-Lader Motor mit 118 kW (160 PS) unter der Haube zu finden. Eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h ist damit möglich. Ab dem Jahr 1991 wurde die Palette der Motoren erweitert: zusätzlich stand ein 16V-Motor mit 100 kW (136 PS) und ein VR6-Motor mit stolzen 140 kW (190 PS) zur Auswahl. Die grösseren Motoren verlangten allerdings einen Umbau des Motorraums, so dass die Fahrzeuge ab dem Jahr 1991 auch einem Facelift unterzogen wurden: breiter und mit mehr Platz unter der Haube.

Nach einer weiteren Entwicklung der Technik und der Motorisierung folgte in den letzten Produktionsjahren ein 2.0 Liter Motor mit einer Leistung von 85 kW (115 PS), der es immerhin noch auf eine maximale Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h schafft. Bis 1995 wurde das sportliche Coupe VW Corrado lediglich mit dem 2.0 Liter Motor und dem VR6-Motor produziert.

Fazit: Ein modernes und leistungsstarkes Sport-Coupe: der VW Corrado. Trotz Komfort und ordentlich Power konnte sich das Fahrzeug nicht wie gewünscht durchsetzen. Dafür ist das Auto heute ein seltenes Sammlerstück – seine Liebhaber wissen es zu schätzen!